+49 (0) 40 2261 1606

0 Artikel

Mehr Ansichten

BioProtect S - 400

Schnellübersicht

Mit BioProtect 400 eine ganze Wohnung oder ein Einfamilienhaus den Hochfrequenz-Elektrosmog aller Arten zu entstören. Den Mobilfunk wird auch für die Nachbarn in einem Umkreis von 400 m entstört.

Lieferbar nur auf Bestellung und Lieferzeit 10 Tage



 

Verfügbarkeit: Auf Lager

Zzgl. Steuern: 201,68 € Inkl. Steuern: 240,00 €
ODER

Details

 

B I O P R O T E C T     4 0 0

 

BioProtect 400 ist das Ergebnis einer konsequenten Weiterentwicklung der in den kleineren Versionen BioProtect Card und BioProtect Handy angewandten Technologie. Um BioProtect 400 optimal nutzen zu können, sind die folgenden Zusatzinformationen erforderlich. 

BioProtect neutralisiert den Elektrosmog, indem es mit den Skalarwellen in Resonanz tritt und die biologisch störende Information dieser Wellen löscht. Diese Resonanz hängt einerseits von der Resonanzfähigkeit des Entstörproduktes ab und andererseits von der Entfernung zur Störquelle. Sie hängt auch ab von der zu entstörenden Frequenz. Die meisten Entstörprodukte wirken nur bei unmittelbarem Kontakt mit dem betreffenden elektrischen Gerät. Auch BioProtect  wirkt so am sichersten.  

Ein menschlicher Körper ist ebenfalls ein solcher Resonator für Skalarwellen. Solange aber der Körper in Kontakt mit einem stärkeren Resonator ist, hält dieser die Skalarwellen vom Körper ab. Diese Resonanzfähigkeit ist eine besondere Eigenart der Skalarwellen. Die Resonanz des Körpers von elektrosensiblen Personen ist deutlich stärker als die von Normalpersonen, so dass ein Entstörprodukt relativ schwächer sein kann und die betreffende Person dann keine Erleichterung verspürt. Deshalb lag es nahe, Produkte herzustellen, die eine möglichst starke Resonanzfähigkeit haben. Diese kann man ablesen, an der Entfernung aus der dieses Entstörprodukt ein Mobiltelefon, das man am Ohr hält entstören kann. Bei der BioProtect Card sind das 15m für Normalpersonen. Bei BioProtect 400 sind das 400m unter optimalen Testbedingungen. Dies gilt für den Frequenzbereich von Mobilfunk also von 900 bis 1800 MHz. Für die Frequenzen aus der Steckdose beträgt für die BioProtect 400 die Wirkentfernung nur ca 3 m. Deshalb sollte im Hause den Netzstrom durch eine BioProtect Card an der Blechtür des Sicherungskastens oder besser am Hauptkabel zu entstört werden, weil die für diesen Frequenzbereich geringere Resonanz von BioProtect durch die kürzere Distanz kompensiert wird. BioProtect 400 eignet sich speziell, um den von außen einstrahlenden Mobilfunk sowie WLAN und DECT  im Bereich einer Wohnung oder Hauses zu neutralisieren. 

Wie die Erfahrung elektrosensibler Personen gezeigt hat, bewirkt BioProtect 400 eine deutlichere Erleichterung für die einstrahlende Mobilfunkbelastung als die BioProtect Card. Im Normalfall reicht aber die BioProtect Card flach ausgelegt im Umkreis von 15 m aus. 

Das Problem der Elektrosensibilität ist, wie die Erfahrung gezeigt hat, in manchen Fällen allein mit Entstörprodukten nicht zufriedenstellend zu lösen. Ursächlich beteiligt an dieser Überempfindlichkeit für elektromagnetische Wellen sind u.a. Schwermetallbelastungen etwa mit Quecksilber aus Amalgamfüllungen. Die Ausleitung von Schwermetallen ist leider schwierig und langwierig, kann aber ein Ansprechen früher anscheinend unwirksamer Entstörprodukte bewirken.

BioProtect 400 tritt in Wechselwirkung mit dem Gravitationsfeld der Erde. Deshalb wirkt BioProtect 400 optimal, wenn die Karte flach auf einer nicht metallenen Unterlage liegt. Stellt man BioProtect 400 senkrecht, wird die Fernwirkung ausgeschaltet. Mehr als ein Exemplar von BioProtect 400  im selben Haus auszulegen, wird nicht empfohlen. 

BioProtect 400 entwickelt waagerecht liegend ein mindestens 1 m nach oben und unten reichendes biologisch positiv wirksames Energiefeld, das seitlich kaum weiter als 50 cm reicht. Empfindliche Personen nehmen dieses Energiefeld gelegentlich als zu stark wahr und sollten die Karte daher seitlich 1 m weiter weg legen.

Dr. med. Dietrich Grün

Aus rechtlichen Gründen wird bezüglich des Produktes BioProtect folgender Hinweis gegeben:
1. Biologische Störwirkungen durch elektromagnetische Felder unterhalb der gesetzlichen Grenzwerte gelten bisher in der beherrschenden wissenschaftlichen Meinung sowie seitens regierungsamtlicher Stellen als nicht bewiesen und werden nicht anerkannt.
2. Die Elektroakupunktur wird bisher von der Wissenschaft als nicht erwiesen betrachtet und nicht anerkannt.
3. Die Existenz der im Zusammenhang mit BioProtect genannten Skalarwellen, Tesla Wellen oder elektromagnetischen Longitudinalwellen wird ebenfalls von der Wissenschaft als nicht erwiesen betrachtet und nicht anerkannt.
4. Die Wirkung der „BioProtect“ Produkte gilt als wissenschaftlich nicht nachgewiesen und nicht anerkannt.

Zusätzliche Information

Hersteller BioProtect
Einnahmeempfehlung präventiv Nein
Einnahmeenpfehlung therapeuthisch Nein
Inhaltsstoffe Kunststoffkarte
Material Nein
Inhalt Nein
Art-Nr. ES - 03

Produkttags

Verwenden Sie Leerzeichen um Tags zu trennen. Verwenden Sie Apostrophe (') für Phrasen.